Willkommen
im Wissensportal des KrIDe-Projektes

 

Der KrIDe-Wissenraum ist eine interaktive Wissensmanagement-Plattform des Projektes KrIDe — Kreativität und Innovation im demografischen Wandel. Im Projektrahmen von KrIDe wurden praxistaugliche Instrumente zur Steigerung der Innovationsfähigkeit im demografischen Wandel entwickelt, in der Praxis erprobt und der Öffentlichkeit zugänglich gemacht (www.kride.de). Über 20 Projektpartner haben zwischen 2011 und 2014 an der Realisierung des Projektes mitgewirkt. Das Projekt wurde vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales im Rahmen der INITIATIVE NEUE QUALITÄT DER ARBEIT (weitere Informationen unter www.inqa.de) gefördert. Die im Jahr 2002 ins Leben gerufene Initiative bietet inspirierende Beispiele aus der Praxis, Beratungs- und Informationsangebote, Austauschmöglichkeiten sowie ein Förderprogramm für Projekte.

 

Weiter lesen

 

Übrigens: Mit dem Förderprogramm unternehmensWert:Mensch ist es, kleine und mittlere Unternehmen (KMU) mit einem niedrigschwelligen Angebot für zukünftige Herausforderungen zu sensibilisieren und sie bei der Entwicklung einer zukunftsfähigen und mitarbeiterorientierten Personalpolitik zu unterstützen. Um dies zu erreichen, bietet unternehmensWert:Mensch (uWM) KMU professionelle Prozessberatung in vier personalpolitischen Handlungsfeldern an:


 

  • Personalführung
  • Gesundheit
  • Chancengleichheit & Diversity
  • Wissen & Kompetenz

 

Das Förderprogramm uWM wird auch in den kommenden zwei Jahren KMU auf dem Weg hin zu einer mitarbeiterorientierten Unternehmenskultur unterstützen.

 

Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales unterstützt KMU zudem am September 2017 mit dem ESF-Förderprogramm unternehmensWert:Mensch plus dabei, die digitale Transformation in ihrem Betrieb innovativ zu gestalten.


Weitere Informationen: www.unternehmens-wert-mensch.de/uwm-plus

 

 

Für den Zugang zum Portal ist ein gültiger Useraccount erforderlich.

Klicken Sie bitte auf das "KrIDe"-Logo, um zur LOGIN-Seite zu gelangen.

Wir freuen uns, dass Sie dem KrIDe-Wissensraum beitreten möchten. Bevor wir Ihnen den Zugang freischalten, würden wir uns freuen, etwas über Ihren Beweggrund oder Ihre Interessen bezüglich dieses Wissenportals zu erfahren.

Beste Grüße,

das Redaktions-Team

 

 

Das Projekt KrIDe wurde Anfang 2014 abgeschlossen.  Die KrIDe-Broschüre mit einer kleinen Auswahl von Beispielen zu den Projektergebnissen werden mit folgender PDF-Datei zum Download zur Verfügung gestellt:

KrIDe-Broschüre

 

Vielfältige Projektinformationen sind auch auf den Projektseiten im Internet zu finden:

http://www.kride.de

 

Neu aufgelegt wurde inzwischen das Programm UnternehmensWert:Mensch für eine moderne Personalpolitik im Mittelstand in kleinen Betrieben, ergänzend zum Förderprogramm Potenzialberatung. Mit beiden Programmen steht Ihnen der Demografieberater Hans-Rüdiger Munzke vom IdeenNetz zur Verfügung.

 

Neben der Vielzahl von Methoden, Techniken und Werkzeuge aus dem Verbundprojekt KrIDe und deren Weiterentwicklungen sowie Anpassungen für das Innovations- und Ideenmanagement im Wandel der Arbeitswelten werden auch in der INQA-Offensive Mittelstand und -Offensive Gutes Bauen regelmäßig Arbeitshilfen und Checklisten entwickelt, die auch in den genannten Förderprogrammen hilfreich sind. Beispielsweise zeigt Ihnen die Potenzialanalyse „Betriebliche Bildung“ systematisch auf, wie Sie die Lernbereitschaft in Ihrem Betrieb fördern und die Möglichkeiten der betrieblichen Bildung nutzen können. Mit dem Tool können Sie sich die Potenziale in zwei Handlungsfeldern erschließen:

 

1. Lernen und Weiterbildung im Betrieb: Eine lernförderliche Atmosphäre im Betrieb benötigt die Unterstützung der Führungskräfte. Nur wenn sie gegeben ist, können Sie die Potenziale des Lernens im Arbeitsprozess und der Weiterbildung systematisch nutzen. Mit der Potenzialanalyse können Sie die gegebenen Möglichkeiten überprüfen und erschließen.

 

2. Betriebliche Berufsausbildung: Um einen hohen Ausbildungserfolg und Wirkung für den Betrieb zu erzielen, sollte die Ausbildung systematisch und gezielt erfolgen. Die Potenzialanalyse „Betriebliche Bildung” hilft Ihnen bei einer optimalen Gestaltung der Ausbildung. Studien des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB) zeigen, dass es sich für Betriebe lohnt, den eigenen Nachwuchs auszubilden.

 

Weitere Themenseiten sind in den Internetportalen der INQA oder zu KrIDe-Themen sowie zum Ideen- und Innovationsmanagement konzentriert im KrIDe-Wissensportal zu finden, wie u.a. die Potenzialanalyse "Innovation sichert Erfolg".

 

NEU: Um den digitalen Umbruch in der Arbeitswelt als Chance zu nutzen, benötigen Betriebe nachhaltige Strategien und neue Konzepte. Hier setzt der neue Programmzweig unternehmensWert:Mensch plus (uWM plus) an. Auch in diesem erweiterten Förderprogramm ist die Akkreditierung Mitte Oktober 2017 für Hans-Rüdiger Munzke durchgeführt worden. Zögern Sie nicht, mit uns bei Fragen oder Unterstützungsbedarf und suche nach Netzwerkpartnerschaften, mit und Kontakt aufzunehmen.

 

 

 

Das KrIDe-Wissensportal wird redaktionell durch das Ingenieurbüro IdeenNetz betreut. Hier stehen wir Ihnen gerne bei Fragen zum "easy knowledge"-Konzept, zu den Zugangsvoraussetzungen und Freischaltung eines Useraccounts, sowie zur Handhabung der KrIDe-Wissensräume und redaktionsgeführten Arbeitsweise zur Verfügung:

 

Ingenieurbüro IdeenNetz
Dipl.-Ing. Hans-Rüdiger Munzke VDI
Schulstraße 62
49525 Lengerich

 

Tel. 054 81 - 72 58 oder 0152 - 06 83 81 89
Fax +49 (0) 54 81 - 9 88 20
Email / Impressum

MyNewsDesk-Ticker im IdeenNetz

Lesetipps:

Committed 2 Idea Excellence (C2IE) ist ein Verfahren, in dem sich Unternehmer zur Steigerung der Effizienz und Effektivität verpflichten. Wir zeigen Ihnen, wie einfach Sie diesen Weg beschreiten können. Im Portal für die Erwachsenenbildung 4.0 von myDigiVersity sind ausführliche Hintergrundinformationen bereitgestellt.

 

Gute Ideen für das Miteinander (veröffentlicht am Sa, 31. März 2018 auf badische-zeitung.de)

Förderhinweis

IdeenNetz: Gemeinsam Ideen entwickeln und verwirklichen - Ideenmanagement (IDM), von der Ideen bis zur Innovation!



Das Portal wurde entwickelt von der dok&media GmbH.
Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an W. Lensing

dok&media Logo